womensecr.com
  • STI-Krankheiten

    Im XIX Jahrhundert wussten die Ärzte nur zwei Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten: Syphilis und Gonorrhoe. Ihr romantisches Geschlecht durch den Namen der antiken Göttin der Liebe genannt, Venus. Heute, um alle Krankheiten zu zählen, die einen Sexualpartner vergeben kann( oder Partner), haben nicht genug Finger und Zehen. Für sie haben die Ärzte sogar einen speziellen Begriff „sexuell übertragbare Infektionen“( oder STD) erfunden, was bedeutet - eine Infektion( Krankheit), sexuell übertragbare Krankheiten. Keine Romantik!

    STI gehören nicht nur alle sexuellen Infektionen, die durch Mikroben pathogene in der Natur verursacht werden. Zu dieser Gruppe gehört jene von Stahl opportunistischen ursprünglich harmlos Mikroorganismen verursachte Krankheiten. Wenn der menschliche Körper ihre Existenzgrundlage steuert, verhalten sie sich ruhig, aber sobald es irgendwelche Probleme gibt( zB fällt Immunität) - Mikroben aktiviert werden, beginnen das Leben eines Menschen zu vermehren und ruinieren.

    Liste STI wie folgt aussieht:

    Syphilis - klassische Geschlechtskrankheiten. Genannt blasses Treponema. Syphilis ist seit dem XV Jahrhundert bekannt, als die Epidemie in dem Tod altes Europa erschrecken. Vrochem, argumentieren einige, dass diese Krankheit - so alt wie die Menschheit, und die Leute wussten, dass es vor unserer Zeit lang.

    Gonorrhoe( oder klatschen) - bis vor kurzem als die häufigste sexuell übertragbare Krankheit. Es nennt ihn einen Bösewicht-Gonokokken Bakterium sehr ähnlich Kaffeebohnen.

    Lymphogranuloma venereum in Russland sind extrem selten. Normalerweise wird es aus exotischen Ländern Asiens und Afrikas von Touristen gebracht. Die Krankheit verursacht eine spezielle, sehr seltene Form von Chlamydien. Chancroid oder Ulcus molle - Erreger mit einem schönen Namen "streptobatsilla Diokreya-Kreftinga-Unna".Die Krankheit aufzuheben ist für thailändische Prostituierte am einfachsten. Donovanosis - in den Tropen weit verbreitet, verursacht sein Kalb Donovan. Nach dem Geschlechtsverkehr mit einem Patienten wahrscheinlich im Bereich von 1 bis 50% infiziert werden.

    Chlamydia ist die häufigste sexuelle Infektion. Genannte intrazelluläre Parasiten durch Chlamydien. Es ist fast unmöglich, sie mit Oralsex aufzunehmen.

    Mycoplasmose verursachenden Mikroorganismen liegen zwischen Bakterien, Pilzen und Viren. Einige Forscher glauben, dass ihre opportunistischen, dass in der Lage ist zu verursachen entzündliche Erkrankungen, unter bestimmten Bedingungen oder in Kombination mit anderen Mikroorganismen.

    Ureaplazmoz - opportunistische Ureaplasmen die Größe eines Virus. Seit 1998 ist die Krankheit von der Liste der Geschlechtskrankheiten ausgeschlossen. Cytomegalovirus-Infektion wurde im Jahr 1956 entdeckt. Normalerweise ist die Krankheit asymptomatisch, aber bei Menschen mit gesenkten Immunität kann Fieber haben und haben Kopfschmerzen.

    verursacht Trichomoniasis Trichomonas vaginalis - nur in Form von Birne mit Geißeln. In den meisten Fällen tritt eine Infektion während des Geschlechtsverkehrs in der Vagina auf. Candidiasis ist die Mühe Frauen liefern können Männer unbemerkt gehen. Die Krankheit verursacht einen bedingt pathogenen Pilz, ähnlich wie Hefe für den Teig.

    Vaginose - eine Verletzung der normalen Vaginalflora, in dem das Bakterium Gardnerella proliferieren. Es ist nur für Frauen gefährlich, die häufig ihre sexuellen Partner ändern.

    Herpes( griechisch „herpo“ - „Kriechen“) Genitalien - eine ansteckende durch den allgegenwärtigen Herpes-Virus verursachte Krankheit. In 20% der Erwachsenen beobachtet.

    Papillomavirus-Infektion. Seine Manifestationen - spitze Kondylome - werden von den Ärzten des antiken Griechenlands beschrieben. Hippokrates nannte "Genitalwarzen".In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Viren aus Genitalwarzen isoliert.

    HIV - verursacht erworbenes Immunschwächesyndrom oder AIDS.

    genitale Infektionen sind in der Regel beim Geschlechtsverkehr infiziert. Und es gibt keinen Unterschied was Kontakt war: genital, anal oder oral. Zur Übertragung genug, dass der Mikroorganismus die Schleimhaut( die Vagina, Mund oder das Rektum) war. Wenn die Sicherheitsregeln und intim genitale Infektion Verhütungsvorschriften, Casual Sex ohne Kondom oder einen anderen Schutz( Paste oder Kerzen) erfüllen - einen direkten Weg zu sexuell übertragbaren Krankheiten.

    Nach einem flüchtigen Urlaubsromanze oder angenehmen Abend mit einem neuen Freund( Freund), vorzugsweise ein paar Wochen auf die Geschlechtskrankheit( Gynäkologen oder Urologen) zu kommen oder zumindest auf die folgenden Anzeichen verdächtiger bezahlen: von den Genitalien

    1. Ungewöhnliche Entlastung.

    2. Jucken und Brennen in den äußeren Genitalien.

    3. Schnelles oder schmerzhaftes Wasserlassen.

    4. Beschwerden im Unterbauch.

    5. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

    6. Aussehen von Flecken, Geschwüren, Blasen auf der Haut oder den Schleimhäuten.

    7. Vergrößerte Lymphknoten.

    Sexuelle Infektionen sind aufgrund ihrer Komplikationen gefährlich: entzündliche Erkrankungen verschiedener innerer Organe, Unfruchtbarkeit, Krebs. Und von der Syphilis fällt die Nase.

    Die Behandlung wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Art der Infektion ausgewählt. Alle Sexualpartner sollten behandelt werden, sonst gibt es keinen Sinn. Während der Behandlung für Geschlechtsverkehr ist es besser, ganz aufzugeben oder unbedingt durch Kondome geschützt zu sein. Die Informationen wurden von den Spezialisten der VOKKWD

    vorbereitet